Mitarbeitende und Führungskräfte im Homeoffice stärken

Homeoffice und Vereinbarung Familie und Beruf
Homeoffice und Vereinbarung Familie und Beruf

Mitarbeiter und Führungskräfte im Homeoffice stärken

Folgendes hören wir in letzter Zeit öfter aus den Personalabteilungen und von Führungskräften unserer Kunden:

  • Scheinbar aus dem Nichts kommen von engagierten und langjährigen Mitarbeitern langfristige Krankschreibungen. Manche Mitarbeitende fallen über Wochen oder sogar Monate hinweg aus. Niemand hat es kommen sehen – die Führungskräfte nicht und auch die Kolleg*innen nicht.
  • Gestern in der Videokonferenz schien doch die Welt noch in Ordnung zu sein. Der betroffene Mitarbeiter wirkte engagiert und scheinbar so wie immer.

Stress-Studie der Techniker Krankenkasse

Seit Jahren klettern die statistischen Zahlen vor allem bei stressbedingten Erkrankungen höher und höher. (Mehr Informationen zum Thema: Stress-Studie der Techniker Krankenkasse)

Der Krankmeldung voraus geht oft ein schleichender Prozess über Monate bis Jahre. Häufig merken Betroffene nicht, wie erschöpft sie selbst schon sind und versuchen mit aller Kraft, weiter zu funktionieren.

Sondersituation Homeoffice

Im Homeoffice wird diese Entwicklung noch verstärkt. Zum einen bleiben mögliche Veränderungen in Verhalten und Wirkung auch für andere unbemerkt. Zum anderen bringt die Arbeit zu Hause zusätzliche Herausforderungen und Belastungen mit sich, z. B. durch ungünstige räumliche Bedingungen oder durch die mangelnde Trennung von Beruf und Privatleben.

Was können Sie tun?

Stärken Sie Ihre Mitarbeitenden und Führungskräfte in wesentlichen Kompetenzen des Selbstmanagements, damit sie gesund bleiben!

Drei Trainings für mehr Gelassenheit, Fokus und die Fähigkeit, Prioritäten zu setzen:

  • Stressmanagement Stressfaktoren identifizieren, das eigene Stressverhalten verstehen und effektive Stressbewältigungsstrategien erlernen Mehr Informationen zum Training: „Wege zur Gelassenheit“
  • Zeitmanagement: Die eigene Arbeits- und Lebenszeit organisieren, sich auf das Wesentliche konzentrieren und den Überblick behalten. Mehr Informationen zum Training: „Zeit fürs Wesentliche“
  • Selbstführung: Ziele schneller und besser erreichen und zu mehr Eigenverantwortung und Selbstwirksamkeit kommen. Mehr Informationen zum Training „Ziele erreichen“

In jedem der Trainings erstellen die Teilnehmer ihr individuelles und auf Selbsteinschätzung beruhendes Kompetenzprofil. Dieses Profil ist die Grundlage für die Entwicklung einer auf den jeweiligen Menschen passenden Lösungsstrategie.

Die individuellen Kompetenzprofile machen den Trainingserfolg messbar. Die Fragenbögen zur Selbsteinschätzung werden dazu im Nachgang zum Training noch einmal ausgefüllt und können so von den Teilnehmern mit den ersten Ergebnissen verglichen werden.

Wir wissen aus Erfahrung: Sichtbarer Erfolg motiviert zum Dranbleiben!

Die e³-trainings-Nachhaltigkeitsinitiative: Für die Integration des Gelernten in den Alltag erhalten alle Teilnehmer 12 Wochen lang Transferimpulse.

Thomas Wunderberg

Thomas Wunderberg

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.