Initialzündung für das Projekt – Fit für die Ausbildung

Am 9. Juli durfte ich schon zum zweiten Mal unseren Impulsvortrag zum Thema „effizientes Lesen“ bei den Heidelberger Diensten gGmbH halten. Die Heidelberger Dienste gGmbH ist ein soziales Dienstleistungsunternehmen der Stadt Heidelberg und beschäftigt junge Arbeitslose, Langzeitarbeitslose, Schwerbehinderte und dauerhaft Leistungsgeminderte, teilfinanziert aus Fördermitteln der Bundesagentur für Arbeit und Zuwendungen der Sozialverwaltung. Da wir normalerweise nur mit Menschen Improved Reading oder Deep Reading Trainings durchführen, die schon gut grundschulgerecht lesen können, ist es in diesem Fall immer eine spannende Herausforderung. Denn hier sitzen zumeist junge Menschen vor mir, die ganz schwach lesen können und deshalb auch keinen Spaß am Lesen haben. Aber auch hier ist den jungen Menschen klar, wie wichtig lesen ist um weiterzukommen und sich nicht noch mehr abhängen zu lassen. So gibt es dann beim Vortrag doch einige AHA-Effekte und sehr aufmerksame Zuhörer und viele Rückfragen. Ich denke unsere Improved Reading + Deep Reading Trainerinnen können gerade jungen Menschen Impulse geben, wie es besser geht und vielleicht wieder Freude beim Lesen aufkommt. Für mich nochmals eine Bestätigung, wo wir helfen können und so entstand die Idee für das Projekt „Fit für die Ausbildung“. Gerne dürfen Sie auf uns zukommen, wenn Sie Interesse an einer Begleitung oder Ideen haben.

Thomas Wunderberg, Inhaber von e³ trainings