Zeit fürs Wesentliche

Neu im Portfolio ist das Training Zeit fürs Wesentliche von Ulrike Heiß, die seit März frisch im Team von Thomas Wunderberg ist. Hier geht es um Selbstorganisation für einen klaren Kopf. Der Workshop vermittelt, wie man Überblick über Projekte, Aufgaben, Termine und Fristen behält und Klarheit über Prioritäten gewinnt.

Ihnen fällt öfter mal was „hinten runter“? Ein leeres Postfach erscheint Ihnen wie ein unerreichbarer Traum? Bei Zeit fürs Wesentliche lernen Sie, den physischen und elektronischen Posteingang leer zu bekommen und alles in einem System zu erfassen, das sicherstellt, das nichts verloren geht. Gerade da Aufgaben heute auf allen erdenklichen Wegen und über unterschiedlichste Medien an uns herangetragen werden, ist das konsequente Erfassen aller Aufgaben eine Schlüsselqualifikation in fast allen Berufen.

Das Training richtet sich an alle modernen Wissensarbeiter/innen und eignet sich auch für Menschen, die viel unterwegs sind oder an mehreren Einsatzorten, z. B. Büro und Home-Office, tägig sind.

Auf einfache Weise werden dabei längerfristige Ziele mit Aufgaben und Projekten, also mit konkreten ersten Schritten verzahnt. So erhält man Kontrolle über die Arbeitsebene und Klarheit über Prioritäten.

Eine praktische Demonstration am Beispiel Outlook zum Verarbeiten von E-Mails und zum systematischen Erfassen von Terminen, Projekten und Aufgaben sowie zur Ablage von Referenzmaterial verdeutlicht, wie durch ein systematisches Vorgehen Zeit gespart werden kann.

Die Teilnehmenden arbeiten mit ihren eigenen, konkreten Aufgaben und Projekten und üben so das neue System, Aufgaben zu erfassen und zu klären, anhand realer Beispiele ein. Sie erlernen den 5-Schritte-Prozess, die 2-Minuten-Regel, die Kategorisierung von Aufgaben nach Kontexten und die Priorisierung nach limitierenden Faktoren.

Damit das Training nachhaltig wirkt, erhalten die Teilnehmenden danach 8 Wochen lang einen wöchentlichen Bleib-dran-Impuls per E-Mail mit Tipps zur optimalen Selbstorganisation.

PDF zum download